Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/ibizareise

Gratis bloggen bei
myblog.de





nochmal Ibiza-Stadt

Gaby braucht heute Ruhe!!

Ich fahre mit dem Bus nochmal nach Ibiza, das hat mir vor ein paar Tagen nicht gereicht. Die Stadt ist sehr vital, medditerran und laedt zum Bummeln ein. Soo schoene Plaetze und Parks, die Gassen der Altstadt, Tatoo-Studios und Strassencafes, wenn man hoch schaut die maechtigen Mauern der Burg und Waesche flatternd auf der Leine ....

Ich lese in der Tageszeitung: Rafael und Sylvie van der Vaart sind gerade hier ... sonst waren frueher alle mal hier:

Roemer und Griechen, Karthager, Punier, Mauren, Tuerken, Piraten ... alle haben hier Spuren hinterlassen ... darum auch die maechtigen Befestigungen und die vielen Wehrkirchen ueber die Insel verstreut ... es gab immer wieder Ueberfaelle und Pluenderungen (das machen der Rafi & die Sylvie aber nicht!!).

 

16.7.10 18:16


Werbung


Santa Gertrudis de Fruitera

Dieser Ort liegt genau in der Mitte von Ibiza. Er wird in alles Reisefuehrern als besonders schoen gelobt! Gaby meint, heute abend ist der perfekte Moment fuer einen Besuch! Das Auto ihrer Schwester ist kaputt, wer weiss, was in den naechsten Tagen ist ...

Ausserdem oeffnen die laeden hier erst um 18.00 h (bis 23.00 h) wieder nach der Siesta und dann ist was los auf den Strassen ... Wunderbare Laeden, tolle Restaurants, eine entzueckende Fussgaengerzone - alles auf Oeko & Bio & Eso ...

Wir schlendern durch die Gegend, sind entzueckt von einigen Laeden und den Schaetzten darinnen, wird sind nicht mehr ganz so entzueckt, nachdem unser Blick auf einige Preisschilder gefallen ist ... Z. B. der Laden:  Te Cuero  (Wortspiel: Te Quiero = ich liebe Dich / Cuero = Leder)  ... eine Rindsledertasche, die Gaby zuhause seit 30 Jahren traegt, taeglich, man kennt sie nicht ohne ...Sie wuerde sie gerne ersetzen, eventuell durch ein groesseres Modell ... schluck ... 320 Euro .... Sie nimmt von dem Gedanken Abstand

Dann fragt sie sich nach dem Laden: Angel durch, die besitzerin ist eine alte Bekannte von ihr, eine Deutsche .... sooo ein schoener Laden!!!! Mit Kleidung und Schmuck und Assesoire (aehh - wie schreibt mans das??) und viele Schnickschnack aus Asien - auf das Netteste praesentiert ...  mehrere Raeume auf 2 Etagen ...

Stunden spaeter, Christiane hat sich ein schwarz-lila Flatteroberteil ausgewaehlt plus lila Orchidee ins Haar  :-)) 

Gaby hat sich heftigst in einen Guertel verliebt: 70 Euro - schluck - sprengt ihr gesamtes Budget!!! Aber was fuer ein Gurtel - kann ich gar nicht beschreiben ... kommt aus dem Goldenen Dreieck /Nord-Thailand, Stoff in braun/ocker Erdtoenen, reich bestickt und mit kleinen Kaurimuscheln und Metallstueckchen versehen ... passt im Stil zu Gaby wie Faust aufs Auge !!! Die Besitzerin drapiert ihren Pareo (was anderes hat sie hier auf der Insel gar nicht getragen) sehr vorteilhaft um, der Guertel wirkt noch viel besser ... ein Ruck geht durch Gaby und sie schenkt ihm sich nachtraeglich selbst zum Geburtstag!!!

Danach sitzen wir noch gemuetlich in einem Gartenlokal bei CousCous und Moussaka ... wieso ist das eigentlich schon 22.20 h ??? Auf dem Weg zum Auto kommen wir noch an einer Antiquitaeten-Auktion vorbei und dann werde ich nach Hause gebracht.

WAS FUER EIN TOLLER TAG

16.7.10 18:09


San Francisco

Ich glaube, der Ort hat ueber 1.000 Einwohner - es gibt ein Rathaus, eine Kirche und ein Postamt !!! Alles ist nett gemacht, Gaby wundert sich ueber den Bauboom, der hier geherrscht hat - es gibt etwa doppelt so viele Haeuser wie frueher ... aber alles architektonisch sehr einfuehlsam und geschickt eingefuegt.

Langsam bekommen wir Hunger - wenn man zu lange wartet, dann gibts nichts mehr mittags ... Wichtigstes Kriterium bei den Temperatuern: draussen sitzen, im Schatten, mit Wind. Wir finden etwas nettes, besonders begeistern uns die Lampen, die von den als Decke fungierenden Strohmatten haengen: es sind die geflochtenen Ibiza-Taschen, die man so flott ueber die Schulter tragen kann!

Das Essen ist dann eine echte Ueberraschung - das Leckerste, das wir bis jetzt hatten! Rinder-Carpaccio mit Rucola und Grano Padano & Penne mit Spinat-Kaesesosse ... Wir teilen uns beide Gerichte und es ist K O E S T L I C H !!!

Dann bummeln wir noch ein wenig durch den Ort, aber jetzt hat alles geschlossen: Siesta!!!! Wir nehmen den Bus, der uns in 5 Minuten zum Hafen faehrt. Dort gibt es eine lange Reise mit Souvenirstaenden, die natuerlich alle abgeklappert werden wollen und ein Eiscafe - auch mal eine gute Idee. Auf der Rueckfahrt machen wir Beide ein Nickerchen.

16.7.10 17:53


kleine Inselrundfahrt

Ich ueberrede Gaby, mit mir ins Tourist Office zu kommen, zwecks Erkundigungen. Wir schlappen einmal rund ums Hafenbecken, wohlgefuellt mit Segelbooten und Yachten in alles Groessen. Tja, also mit den offiziellen Linienbussen (1 x die Stunde) und meinen konkreten Wuenschen ... das harmoniert ueberhaupt nicht! Gaby haelt sich inelligenterweise zurueck. Ich starte Verhandliungen mit einem Taxifahrer (die Insel ist ja nicht gross - und ich bin nur 1 x im Leben hier!) ...

Also 1 Stunde kostet 34 Euro - bis zum Leutturm am anderen Ende -La Mola- faehrt man 15 Minuten .... ich lasse mir von Gaby die 12 Euro fuer die Burtour geben und dann verabreden wir 90 Minuten mit mehreren Stops.

Jau - einmal quer durch, der Taxifahrer ist hier geboren und erzaehlt uns einiges. Sein Bruder lebt in Koeln, dort war er schon mehrfach. Wir schrauben uns auf das Plateau von La Mola - unglaubliche 400 Hoehenmeter sind zu ueberwinden :-))

Der Leuchtturm ist huebs und liegt direkt am Steilabbruch. Spektakulaer wenn man herunterschaut. Jules Verne hat den Plaz mehrfach in seinem Werk erwaeht. Mich faszinieren zusaetzlich die Heerscharen von tuerkisen Eidechsen, die hier rumwusen, gut genaehrt von den Touristen.

Naechster Stop: Mirador - DER Aussichtspunkt der Insel, sozusagen am Steilhang des Plateaus. Von hier aus sieht man auf die komplette Insel (bis auf das Plateau hinter uns). Die Insel hat eine schmale Taille mit herrlichen Stranden an den Flanken ... davor das Meer in allen Blautoenen - herrlich!!!

Gaby wuenscht sich wenigstens einen Kurzstopp am Hauptstrand: Cala Mitjaorn - ok, ich will auch mal schauen ... viel Sand  :-))

Dann lassen wir und in der Hauptstadt der Insel: San Francisco - absetzen. Ichg bin schon mal hoch zufrieden ... Von hier fahren viele Busse nach La Savina, dem Faehrhafen.

16.7.10 17:44


auf nach Formentera

Es wird knapp heute frueh, der Bus faehr um 09.05 h vom anderen Ende der Bucht. Ich schwaenze einfach den Pool! Gestern war ich auch nicht da ... .Meine beiden Pool-Master frohlocken wahrscheinlich schon und denken, ich bin abgereist!

Werktags kann man 3 x taeglich nach Sta Eulalia und 5 x taeglich nach Ibiza Stadt (am Wochenende sieht es mau aus). Gaby und ich sind am Schiffsanleger in Santa Eulalia verabredet. Eine grosse Traub Touristen wartet schon auf den Katamaran. 10.30 h geht es los .... eine wunderbare Fahrt entlang der schroffen Felskueste von Ibiza. Wenn die kleinen Buchten mit den netten Sandstraenden nicht waeren...

In der Ferne sehen wir Ibiza-Stadt mit DÁlt Vila, dann folgen ein paar Eilande mit Leuttuermen, sie sind unbewohnt. Gaby kennt eine davon recht gut von frueher; sie wurde damals mehrfach auf Segelbooten dorthin mitgenommen und hat sie in allerbester Erinnerung.

Junge Maenner verteilen Flyer, man kann fuer 12 Euro einen Busfahrschein kaufen: zuerst 3 Stunden am Strand und dann kurz zum anderen Ende derInsel und zurueck zur Faehre ..hmmm . Gaby ist bei Strand nicht abgeneigt, ich will zu dem Leuchtturm ... aber irgendwie nich sooooo ....

16.7.10 17:30


3 Frauen, 3 Meinugen, EIN Ziel ... :-))

Gaby zeigt mir mehrere Plaetze, einer ist schoener und pittoresker als der Andere. Sie hat hier ja auch mal gelebt eine Weile, mit Nicki, ihrem Sohn. Mit ganz vielen Orten verbinden sie Erinnerungen. Jetzt sind wir unten in der Naehe des Hafens angelangt ...

Wir goennen uns ein Taxi hoch - es ist eine sehr sehr nette und geduldige Taxifahrerin, aber bis wir zu dritt unser Auto da oben wieder gefunden haben :-)

Dann bringt mich Gaby nach Portinatx und hier sitzte ich nun und hale zweieinhalb Tae nach ...

Morgen muss ich frueh los, mit dem Inselbus nach Santa Eulalia, wir wollen mit der Faehre nach Formentera. Ich werde (eventuell uebermorgen) berichten.

14.7.10 18:06


Dal Vila

... die Altstadt mit Burgberg von Ibiza-Stadt: Weltkultur-Erbe der UNESCO ... wunderhuebsch. Wir fahren auf verschlungenen Wegen nach oben, verfahren uns und landen an einem Aussichtsplatz: toller Blick in alle Himmelrichtungen ... was fuer ein netter Fahrfehler :-)

Hier kann man prima parken und ein Tourist verraet uns einen versteckten Eingang in der dicken Mauer .... hier sind wir jetzt ganz oben vor der Kathedrale gelandet. Ganz langsam spazieren wir nach unten durch entzueckende Gassen mit lieblichen Blicken ... meine Kamera laeuft heiss ...

Es ist schon 3.00 h nachmittags, wir haben Durst und Hunger - aber alles macht Siesta ...  Endlich, eine Kneipe hat auf und wir koennen draussen im Schatten sitzen. Ich bestelle mir eine typisch spanische Kartoffel-Tortilla - koestlich.

 

14.7.10 18:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung